Donnerstag , 22. August 2019
Fehmarn - Weihnachtsmarkt mit Inselfeeling
Bild: Anja Neumann
Home / Reise News / Fehmarn – Weihnachtsmarkt mit Inselfeeling

Fehmarn – Weihnachtsmarkt mit Inselfeeling

Fehmarn – Weihnachtsmarkt mit Inselfeeling

Auf der Ostseeinsel Fehmarn lebt die Tradition

Fehmarn – Weihnachtsmarkt mit Inselfeeling : Auf der Ostseeinsel Fehmarn feiern Insulaner die Weihnachtszeit mit Verlängerung. Vom 29. November bis zum 30. Dezember locken die Burger Weihnachtswochen auf dem Marktplatz der Inselhauptstadt. Das besondere Weihnachtserlebnis mitten im Meer mit Inseltraditionen wie der Fehmarnschen Kaffeetafel, mit Livemusik und Ostseeflair verzaubert die Besucher in diesem Jahr zum fünften Mal in Folge. Zu Silvester bestaunen viele Gäste das Feuerwerk am Südstrand in Burgtiefe mit den Füßen im Sand.

Weihnachtliche Stimmung verbreitet sich in der Innenstadt der Ostseeinsel Fehmarn vom 29. November bis zum 30. Dezember ganz von allein, wenn die Weihnachtslichter den historischen Marktplatz Burgs in ein festliches Ambiente tauchen und der Budenzauber mit Livemusik und Glühweinduft beginnt. Der Weihnachtsmarkt mitten im Meer trägt den Charme der Insel und der Insulaner. So verführt die Tortenbotschafterin Anja Neumann am 01. und 02. Dezember neugierige Besucher mit ihrer traditionellen Tortenkunst. Die „Tortenbotschaft Fehmarn“ tritt in einem umgebauten ehemaligen Zirkuswagen auf. Mit ihrer Tortenbotschaft möchte Anja Neumann am liebsten „von Fehmarn nach Florenz“ fahren und überall die fehmarnsche Kaffeetafel bekannt machen. Traditionell kommen hierfür ausschließlich selbstgebackene Leckereien auf den Tisch. Oft werden etwa sieben verschiedene Torten oder Kuchen gereicht, danach Kekse oder herzhafte Käsebrötchen auch „Pummeln“ genannt. Vorgeschnitten wird dabei nichts – Kuchen und Torten werden samt Messer herumgereicht, sodass jeder sich selbst ein passendes Stück herausschneiden kann. Typisch sind beispielsweise Wiener Ziegel, Marschalltörtchen, Butterkuchen oder Kröpel. Erstmalig versüßt Anja Neumann auf dem Weihnachtsmarkt das erste Adventswochenende mit weihnachtlichen Tortenkreationen.

Getreu dem Motto „Wiehnacht op’n Knuust“ – „Knuust“ wird die Ostseeinsel Fehmarn aufgrund ihrer Form, die einer Brotkante gleicht, genannt – genießen Besucher mit den Worten des Weihnachtsmarkt-Organisators Arne Hansen „familiäres Ambiente, die unkomplizierte norddeutsche Gelassenheit und Glühwein im Strandkorb“. Auf der Suche nach kulinarischen Highlights entdecken Weihnachtsmarktbesucher mit Elchburgern und Flammlachs einen skandinavischen Hauch. Die Feuerzangenbowle hingegen kommt aus den Händen eines Fehmaraners, der einen Zylinder trägt und das Kultgetränk aus einem Kessel ausschenkt. Knapp zwei Dutzend Aussteller beleben den beliebten Treffpunkt der Einheimischen mit Fehmarnbier, Kinderpunsch, Eierpunsch, Kunsthandwerk und vielem mehr. Stöbern, Schnacken und Geselligkeit sind hier Programm.

Jeden Freitag und Samstag lauschen Gäste aus den Strandkörben und von den Stehtischen zwischen den Weihnachtsbuden den Bühnenauftritten. Unter den rund 15 Ankündigungen mit handgemachter Gitarren-Musik, Après-Ski-Tönen, Schlager und Co., finden Klein und Groß die passende Gelegenheit für einen Weihnachtsmarktbesuch. Geöffnet ist dieser montags bis freitags ab 15 Uhr und an den Wochenenden ab 12 Uhr mit Ausnahme von Heiligabend sowie dem ersten Weihnachtstag. Weitere Informationen dazu unter der Webseite

Auf den Weihnachtsmarkt folgt direkt der Saisonabschluss mit Feuerwerk und Silvesterparty am Südstrand in Burgtiefe. Der Südstrand erfreut sich als touristisches Zentrum Fehmarns mit seinem weißen Sandstrand großer Beliebtheit. Die Beachlounge des IFA Fehmarn Hotel & Ferien Centrums lädt zum Feiern ein und serviert Cocktails, Kaltgetränke und Meerblick. Ein DJ sorgt für die passende Stimmung.

Bild: Tortenbotschaft Fehmarn / Anja Neumann

Auch mal schnuppern

Augen auf - falsche Reise-Bewertungen

Augen auf – falsche Reise-Bewertungen

Augen auf – falsche Reise-Bewertungen So erkennen Sie falsche Bewertungen für Reiseanbieter Augen auf – …

Zur Werkzeugleiste springen